Stille

Der Stille Raum geben

Eine halbe Stunde Schweigen ohne Unterbrechung, ein Zeit-Raum nur für Gott und Dich: Arbeit, Glück, Einsamkeit, Kindertrubel, Gelingen, Enttäuschung, Freude, Angst - währenddessen ganz loslassen.

Eine schweigende Gemeinschaft, weil es gemeinsam viel leichter ist, diesen Raum der Stille zu betreten. Ein geistlicher Impuls zum Betrachten in der Stille vorweg, hinterher Anteil geben und nehmen, was wir in der Stille gesehen und gehört haben.

Jeden 1.+3. Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr | Gemeindehaus, Andachtsraum UG


ACHTUNG: Der Stille Raum geben – derzeit online

jeden Mittwoch, 19.30 Uhr

Gemeinsam schweigen und beten, das geht auch digital. Eine halbe Stunde Stille ohne Unterbrechung, Gemeinschaft vor Gott: Seit langem trifft sich zweimal im Monat eine Gruppe aus der Gemeinde unter der Anleitung von Barbara Schurig im Meditationsraum zum betrachtenden Gebet. In Zeiten von Corona sind diese Zusammenkünfte nicht möglich. Das Bedürfnis nach dem gemeinsamen Gebet dagegen ist vielleicht stärker als sonst. Deshalb trifft sich die Gruppe nun im virtuellen Raum – und freut sich über weitere Teilnehmende! Das Angebot läuft jeden Mittwochabend via Videokonferenz um 19.30 Uhr über Zoom. Barbara Schurig und Steffi Grünberg geben Impulse zur Einführung und zum Abschluss. Bitte melden Sie sich bei Interesse per Mail: betrachtendes-gebet@gmx.de. Sie bekommen dann eine Einladung.

Wer die stillen Zeiten nachträglich für sich abhalten möchte, der kann Eingangs- und Schluss-Impuls über eine Video-Aufzeichnung bei YouTube nacherleben. Die aktuellen Andachten finden sich immer gegen Ende der Woche auf dem YouTube-Kanal der Blankeneser Kirchengemeinde.

Wer sich für das Betrachtende Gebet interessiert, der findet hier ein kurzes Video zur Einführung.

Kontakt: Barbara Schurig, Tel. 0178 3485263, betrachtendes-gebet@gmx.de


Wege nach innen

jeden 1. Sonntag im Monat, 19 bis 21 Uhr | Gemeindehaus

jeden 3. Samstag im Monat, 8 bis 9 Uhr | Gemeindehaus

„Es gibt einen Ort in uns, wo es kein Kommen und kein Gehen gibt, wo aber jedes Kommen und Gehen seinen Ursprung hat“. Nikolaus Brantschen, Jesuit und Zen-Meister

Diesen spirituellen Weg nach innen, zu uns selbst und zu Gott gehen wir in unseren Meditationsstunden. Mit Atem- und Körperübungen, mit Tanz und Gesang sowie Texten zum Nachspüren geben wir der Meditation in der Stille einen Rahmen.

Kontakt: Lore Oldenburg, Tel. 860458 | Hella Marwedel, Tel. 805506