Taufe

Sie wollen Ihr Kind, Ihre Kinder oder sich selbst taufen lassen? Dann ist es uns eine große Freude, den Taufgottesdienst mit Ihnen vorzubereiten und dann zu feiern!

Zur Anmeldung der Taufe brauchen wir ein ausgefülltes  Taufformular  und eine Kopie der Geburtsbescheinigung, die Sie vom Standesamt erhalten haben. Für eine sogenannte „Erwachsenentaufe“ (ab 14 Jahre) brauchen wir letztere nicht.

Wichtig ist für uns der Taufspruch, den Sie für Ihr Kind, Ihre Kinder oder für sich selbst aussuchen. Gemeinhin handelt es sich dabei um ein biblisches Wort, das Sie anspricht. Eine Sammlung von biblischen Sprüchen finden Sie >hier.

Zu einer Kindstaufe gehören auch die Paten, Menschen Ihres Vertrauens, mit denen Sie für die getauften Kinder da sein wollen. Da das Patenamt ein rein kirchliches Amt ist, sollte zumindest ein Kirchenmitglied unter Ihren Patinnen und Paten sein – die christliche Konfession spielt dabei keine Rolle. Sollten die Paten zu einer anderen Gemeinde oder auch anderen Konfession gehören, benötigen wir einen sog. Patenschein, den die Paten von ihrer Gemeinde am Wohnort erhalten.

Für die inhaltliche Vorbereitung des Taufgottesdienstes, seine, auch musikalische, Gestaltung setzen Sie sich bitte mit unserer Pastorin oder unseren Pastoren zu einem Taufgespräch zusammen.

Taufen sind im Rahmen des sonntäglichen Gottesdienstes, des darauffolgenden Familiengottesdienstes oder in einem gesonderten Taufgottesdienst möglich.

In unserer Kirche findet sich rechts neben dem Taufbecken unser Taufbaum. Auf ihm finden sich unsere Getauften mit Bild, Geburts- und Taufdatum sowie Taufspruch auf einem Taufapfel wieder – zur Freude aller, die unsere Kirche besuchen.

Wir wünschen eine schöne und fröhliche Taufe!